Sri Lanka Fotorundreise: 30.01.2015 - 08.02.2015

frei
ausgebucht / Warteliste
noch nicht buchbar / Vormerkung möglich
Sir Lanka Fotoreise
30.01.2015-08.02.2015 | Preis siehe Reisebeschreibung €anmelden

FOTOREISE FINDET AUF JEDEN FALL STATT! Es sind noch Plätze frei!

1 Tag: 30.01.15 Colombo – Habarana – Minneriya Park Ankunft auf dem Flughafen in Colombo. Dort erwartet uns der (englischsprechende) Fahrer. Fahrt nach Habarana ins Hotel. Am Nachmittag geht es dann zur Elefanten Safari in den Minneriya Nationalpark. Übernachtung in Habarana. Ü/F

2 Tag: 31.01.15 Habarana – Kandy Nach dem Frühstück geht es zu einer Village Tour, wo Sie das Ursprüngliche Sri Lanka erleben können. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Kandy. Am Abend besuchen Sie die Folklore Show der Kandy – Tänzer, welche dann diesen Tag beschließt. Übernachtung in Kandy Ü/F

3.Tag 01.02.15: Kandy
Nach dem Frühstück haben wir den ganzen Tagzeit für den Botanischen Garten von Peradeniya. Dieser Botanische Garten wurde schon im Jahr 1371 angelegt und ist mit seiner vielfältigen Flora einer der schönsten in ganz Asien. Auf einer Fläche von ca. 60 ha können wir hier beinahe alle tropischen Pflanzen fotografieren. Wir werden dort auch „Fliegende Hunde“ (Fledermäuse) beobachten können. Genauso wie einen übergroßen Banyan- (Benjamini) Baum, der eine Fläche von über 200qm bedeckt. Nach der Rückkehr ins Hotel und dem Abendessen besuchen wir die Folklore Show der Kandy – Tänzer, welche dann diesen Tag beschließt. Übernachtung in Kandy (Ü/F).

4 Tag: 02.02.15 Kandy – Nuwara Eliya Nach dem Frühstück machen wir eine Stadtrundfahrt, danach besuchen wir den berühmten Zahntempel. Der Zahn Buddhas wurde von einer Prinzessin im 4 Jahrhundert v. Chr. versteckt in ihrem Haar nach Sri Lanka gebracht. In Kandy befindet sich diese Reliquie seit 1590. Damals wurde ein zweistöckiger Reliquienschrein errichtet. Der heutige Tempel entstand in dieser Form Anfang des 19. Jahrhunderts. Der Tempel ist das größte Heiligtum der Buddhisten. Am Nachmittag geht die Fahrt nach Nuwara Eliya ins Hochland, vorbei an immergrünen Teeplantagen. Diese befinden sich in dem Höhenband von etwa 1000 bis 2500 m und bringen mit die besten Teesorten der Welt hervor. Der Weg durch die Plantagen führt über kleine, sehr kurvenreiche Straßen, über Pässe und vorbei an Wasserfällen und einer traumhaften Landschaft. Ein überwältigendes Erlebnis für jeden Naturliebhaber! (Anmerkung: im Hochland kann es abends etwas kühler werden. Eine leichte Jacke / Pullover ist nicht verkehrt). Übernachtung in Nuwara Eliya Ü/F

5 Tag: 03.02.15 Nuwara Eliya – Horton Plains Am frühen Morgen brechen wir nach Horton Plains auf. Dort besuchen wir das so genannte 'World's End' (3 bis 4 stündige Wanderung, festes Schuhwerk und Jacke ist erforderlich). World's End ist Sri Lankas höchstes Plateau in einer Höhe von über 2130m. Sie werden bereits vor dem Morgengrauen abfahren, da später am Tag dichter Nebel die Sicht nimmt. Der sagenhafte Ausblick am World's End gilt als der Schönste in ganz Sri Lanka. Der atemberaubende Steilhang am Ende des Plateaus fällt zunächst über 300 m beinahe vertikal, dann über weitere 1200 m in die Tiefe. Morgens können wir in etwa 80 km Entfernung den Indischen Ozean am Horizont glänzen sehen. Nach der Rückkehr ins Hotel, steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung in Nuwara Eliya Ü/F

6 Tag: 04.02.15 Nuwara Eliya – Yala Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Tissamaharama. Der Weg führt vorbei an den Ravana Wasserfällen. „Etwas ganz Besonderes: Es besteht die Möglichkeit einen Teil der Strecke mit dem Zug zu fahren. Der Fahrer besorgt die Fahrkarten, bringt uns zum Zug und wartet an der vereinbarten Station wieder auf uns. So können wir hautnah erleben, wie die Einheimischen reisen und haben einen wunderbaren Ausblick auf die Landschaft. (Fahrplan abhängig). Gegen Mittag Ankunft in Tissamaharama . Am späten Nachmittag startet ein Safariausflug (im Geländewagen) in den Yala Nationalpark. Die Route der Pirschfahrt führt bis zum Meer. Allein die Kulisse der savannenartigen Dünenlandschaft mit verschiedenen Felsmonolithen, Lagunen und dem Meer im Hintergrund bietet ein herrliches Fotomotiv. Elefanten, Pfauen, zahlreiche Vogelarten und auch Leoparden sind hier beheimatet. Mit viel Glück sehen wir vielleicht sogar einen Leoparden. (Sollte die Zugfahrt stattfinden, verschiebt sich die Yala Safari auf den nächsten Morgen). Übernachtung in Tissamaharama. Ü/F

7 Tag: 05.02.15 Yala – Galle – Hikkaduwa Nach dem Frühstück Fahrt nach Hikkaduwa. Die Fahrt führt uns entlang der Süd / Westküste nach Galle, der größten Stadt an der Südküste, deren ältestes Bauwerk das massive Fort der Portugiesen und Holländer ist. Galles geographische Lage macht es gewiss schon seit Jahrhunderten zu einem wichtigen Anlegehafen für die Schiffe, die vom Nahen Osten in den Orient fuhren. Die Portugiesen landeten 1505 zum ersten Mal an der Küste, nachdem sie bei der Verfolgung einer Flotte der Moors, die Gewürze geladen hatte, vom Kurs abgekommen waren. 1589 errichteten sie dann einen Stützpunkt in Galle. Die Holländer stürmten 1640 die Festung. Mit 12 Schiffen und 2000 Mann kämpften sie vier Tage lang um Galle. Einen Spaziergang um die Festungswälle, die das heutige Galle umgeben ist sehr zu empfehlen. Übernachtung in Hikkaduwa. Ü/F

8+9 Tag: 06.02. bis 07.02.15 Hikkaduwa Badeaufenthalt In Hikkaduwa können wir entweder die Seele baumeln lassen und uns im Meer vergnügen. Oder aber noch mehr von der schönen Insel sehen und erleben. Hier ein paar Vorschläge:
Wir können Tauchen, oder die Unterwasserwelt mit dem Schnorchel erkunden. Es gibt auch die Möglichkeit kleine Ausflüge zu unternehmen wie z. B. eine River Safari auf dem Maduganga in Balapitiya, die Schildkrötenfarm in Koskoda besuchen, den Maskenschnitzern in Ambalangoda über die Schulter schauen, eine Zimtplantage besichtigen oder in Mirissa die Blauwale und Delfine besuchen. Wir fahren von Mirissa mit einem großen Boot hinaus aufs offene Meer und können dort nach kurzer Zeit Delfine beobachten, die das Boot begleiten. Kurze Zeit später erkennen wir am Horizont die Wasserfontänen der Blauwale, den größten Säugetiere der Welt.

10.Tag: 08.02.15 Hikkaduwa – Colombo Flughafen / Transfer zum Flughafen.

Änderungen vorbehalten!

Eingeschlossenen Leistungen:

- Rundreise im klimatisierten PKW / Minibus
- Englischsprachiger Chauffeur
- 9 Nächte in, von uns ausgesuchten Hotels / Gästehäuser mit privater Atmosphäre
- Verpflegung Übernachtung mit Frühstück (ÜF)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Eintrittsgelder für:
Pinnawala Elefantenwaisenhaus, Botanischer Garten, Kandy Tänze, Zahntempel,
Horton Plains, Yala National Park.
Getränke, nicht erwähnte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder. Wo erforderlich Kosten für die Foto – Videoerlaubnis.

PREISE ohne Flug: pro Person im Doppelzimmer: 1.425,00 €, EZ-Zuschlag: 170,00 €

Direktflüge wurden bereits durch das Reisebüro Leo Deigner reserviert!

Hin- und Rückflug ab Frankfurt: 698,00 €
Freitag, 30.01.2015 Abflug Frankfurt um 14:20 Uhr
Sonntag, 08.02.2015 Abflug Colombo (Sri Lanka) um 01:00 Uhr

Eine Reiserücktrittversicherung wird empfohlen:
Reiserücktritt ohne Selbstbeteiligung mit Auslandskrankenschutz: 120,00 €

Die Teilnehmerzahl ist im Sinne einer optimalen Workshop-Gestaltung auf max. 8 Personen begrenzt, es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Die Reise wird angeboten und abgerechnet über:
Reisebüro Leo Deigner
Marktstr.5
D-74336 Brackenheim
Tel: 07135 98880 / Fax: 07135 988822
Email:leodeigner@t-online.de

Einreiseformalitäten:
Bundesbürger benötigen bei der Einreise einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate nach der Ausreise gültig ist. Für Kinder muss ein eigener Kinderausweis mit Lichtbild vorliegen. Bei Einreise ab dem 01.01.2012 ist für Deutsche die Einholung eines gebührenpflichtigen Visums erforderlich. Dieses soll vorab als Electronic Travel Authrization (ETA)  im online verfahren unter HYPERLINK “http://www.eta.gov.lk” www.eta.gov.lk beantragt werden. Möglich ist jedoch auch die Beantragung bei einer srilankanischen Auslandsvertretung oder über einen deutschen Reiseveranstalter.
Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Die Gebühr für ein Besuchsvisum mit einer Gültigkeit von bis zu 30 Tagen für die einmalige Einreise beträgt 30 USD. Wenn das Visum bei der Einreise am Flughafen ausgestellt wird, erhöht sich die Gebühr auf 35 USD. Visa für Transitreisende und Kinder unter 12 Jahren sind gebührenfrei. (Stand November 2014, Änderungen vorbehalten)

Zurück zur Übersicht